Darßer Manufructur – Bestes aus Sanddorn

Wieso der Sanddorn in heutiger Zeit in Vergessenheit gerät? Wer weiß das schon? Jedenfalls hat er das Schattendasein nicht verdient, wachsen die Beeren doch in unserer schönen Region an guter Seeluft und bieten dem Genießer zahlreiche Vorzüge. Eben diese stellt die Darßer Manufructur ihren Kunden in köstlichen Konfitüren, Fruchtaufstriche und Gelees zur Verfügung.

Die Darßer Manufructur widmet sich dieser an der Ostsee wachsenden Pflanze mit besonderer Hingabe. In Wieck auf dem Darß ist die Manufructur beheimatet. Hier baut die Firma den Sanddorn bei besten Bedingungen an. „Im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr pflanzen wir. Hierbei muss man beachten, dass die männlichen Pflanzen gleichmäßig verteilt werden, um später eine optimale Befruchtung zu erreichen“, berichtet Inhaberin Simone Niemoth, die die Manufructur gemeinsam mit ihrem Mann Karsten leitet.

Das erste Jahr über sollten die Sträucher unbedingt unkrautfrei gehalten werden. Aber anstatt dafür irgendwelche Mittel zu nutzen, setzen Niemoths und ihre Mitarbeiter ausschließlich auf Handarbeit und Hacken. Das gilt auch für die spätere Ernte. Einziges Hilfsmittel sind feste Handschuhe, die dennoch nur bedingt vor den – wie der Name verrät – starken Dornen schützen.  Im weiteren Verlauf werden die behangenen Äste schockgefrostet und dann setzt die Manufaktur eine eigens konzipierte Maschine ein. Dies schüttelt die Beeren von den Ästen und trennt hinterher mit einem Gebläse die Blätter von den kleinen orangefarbenen Früchten.

Jetzt werden sie gewaschen und dann gelangen sie mit ausgewählten Zutaten in die Gläser – frei von künstlichen Zusätzen. „In unsere Gläser kommt nichts, dass da nicht reingehört“, sagt Simone Niemoth überzeugt. Die Beeren werden schonend gekocht oder gepresst, um ihre guten Inhaltsstoffe – vor allem Vitamin C – zu bewahren und den Verbrauchern den wunderbar außergewöhnlichen Geschmack zu offenbaren.

Informieren Sie sich auf www.darßer-manufructur-neu.de über die Firma und die Vielfalt der Artikel oder besuchen Sie Ihren EDEKA-Jens-Markt, stöbern Sie durch die Auswahl im Regal und greifen Sie gleich zu.