Eier Albert Logo

Hof Albert

Wenn
Sie auf der Suche nach frischen Eiern sind, die vorzüglich schmecken und die Sie
besten Gewissens genießen können, dann kommen Sie zu EDEKA Jens. Die beiden Märkte in Heiligenhafen und in Großenbrode bieten aus Überzeugung die Erzeugnisse des Hofes Albert in Altgalendorf an. 
Denn beim Bauernmarkt Albert weiß man, was man bekommt – Qualität und Frische. 

Wiebke und Jürgen Albert führen den Hof in der dritten Generation, nachdem die Urgroßeltern Frieda und Ernst Albert den Hof 1911 erstanden. Neben dem Ackerbau betreiben sie seit 50 Jahren einen Direktverkauf. Sie stehen zu 100 Prozent hinter ihren Hühnern und deren frisch gelegten Eiern. „Unseren Hühnern geht es gut auf unserem Hof. Da wir das wissen, fahren wir auch persönlich bei unseren Eiertouren zu unseren Kunden und halten den direkten Kontakt. Das schätze ich besonders, so können wir ganz offen sein, mit dem was wir anbieten, beraten und über unsere Erzeugung aufklären“, beschreibt es die Betriebsleiterin. Die ganze Familie – die Eltern Wiebke und Jürgen Albert sowie die fünf Kinder, von denen drei ebenfalls den Berufswunsch Landwirtschaft haben – ist täglich im Einsatz für das liebe Federvieh und die Kunden. Inhaber Jürgen Albert erklärt den Ablauf: „Unsere Tiere sind sehr früh wach, fressen gutes Futter ohne Zusätze, ziehen sich in ihre abgedunkelten Nester zurück und legen ihre Eier. Ab 8 Uhr geht es für uns dann an das Einsammeln, Sortieren, Stempeln, Verpacken und Verkaufen – im Hofladen und über EDEKA Jens, mit dem wir seit drei Jahren super zusammenarbeiten.“

3000 der insgesamt 6000 Hennen leben im Freilandhaltung und können ab 10 Uhr den ganzen Tag über die weiten Wiesen des Hofes laufen und ihren Instinkten, wie dem Picken, Scharren oder im Sand baden nachgehen. Doch auch die Hühner in Bodenhaltung stehen dem in kaum etwas nach. Sie können sich innerhalb des geräumigen Stalles mit Tageslicht frei bewegen, jederzeit fressen, scharren und in Ruhe Eier legen. Die Eier des Hofes gehen ein- bis zweimal in der Woche über kurze Lieferwege an die Märkte. „Eier braucht man nicht täglich zu liefern. Zum einen sind sie mühelos bis zu einem Monat nach dem Legen haltbar. Zum anderen ist es besser, wenn sie vorher zwei bis drei Tage lagern, dann lassen sie sich leichter pellen“, so der Expertentipp von Wiebke Albert.

Sie erhalten ebenfalls frischen Spargel, der nach Bedarf täglich geliefert wird sowie
Kartoffeln vom Hof Albert bei EDEKA Jens in Großenbrode und Heiligenhafen – ideal
regional.

Eier Albert Eier
Eier Albert Ei im Korb