H. F. von Melle Logo

H.F. von Melle

Mit H. F. von Melle hat EDEKA Jens einen Top-Partner an der Seite, wenn es um die Auswahl herausragender Weine geht. Hermann Friedrich von Melle, der einer der ältesten Lübecker Familien entstammte, gründete das Handelshaus bereits am 15. April 1853. Seitdem blieb es über viele Generationen ein Familienunternehmen. Seit 1975 ist Heinrich Püplichhuisen Hauptgesellschafter bei H. F. von Melle. Zusammen mit Diplom-Önologe Manuel Mack und seinem erfahrenen Team setzt man mit Nachdruck auf ein sorgfältig ausgewähltes Angebot erster Qualitäten deutscher und ausländischer Weine. Seit über 165 Jahren bewahrt sich das hanseatische Traditionshaus in der Lübecker Altstadt seine Unabhängigkeit und zählt zu den führenden Weinfachhändlern in der Region.

Bei der Auswahl hauseigenen „Lübecker Rotspons“ – das alte Wort für roter Span, welches die lose aus Frankreich stammenden Trauben bezeichnete, die in Lübeck veredelt wurden – legt von Melle höchste Qualitätsmaßstäbe an. Nach sorgfältigen analytischen und sensorischen Prüfungen werden sowohl die Auswahl der Grundweine wie auch die Zusammenstellung der Cuvée vom erfahrenen Verkostungsteam in Lübeck festgelegt. „Durch unsere langjährigen und vertrauensvollen Kontakte zu Winzern in den französischen Anbaugebieten haben wir Zugriff auf besondere Fässer und Qualitäten aus entsprechend guten Jahrgängen. Seit vielen Jahren wird unser Lübecker Rotspon immer wieder von Fachleuten der Weinwirtschaft begutachtet. So nehmen wir regelmäßig an Verkostungen wie z. B. des Fachverbandes für Bordeauxweine CIVB teil. Als einzige in Deutschland abgefüllten Gewächse schafften es unsere beiden Rotsponqualitäten aus dem Bordelais bereits mehrmals in die Selektion ‚100 Bordeaux zum Entdecken‘ und setzten sich damit gegen eine starke Konkurrenz renommierter Châteauabfüllungen durch“, berichtet das Unternehmen. Diese Bewertungen zeugen von der faszinierenden Geschichte und Weintradition Lübecks und belegen den hohen Qualitätsanspruch, den H. F. von Melle seit über 165 Jahren pflegt.

Weitere Informationen erhalten unter www.von-melle.de

H. F. von Melle Gebäude