Bleyer & Wichert GmbH & Co. KG

Wurstspezialitäten aus der Nachbarschaft

Besonders jetzt in der Grillsaison stehen Wurstwaren hoch im Kurs, denn was wäre das Grillvergnügen ohne eine goldbraune Bratwurst oder einen knackigen Schinkenkrakauer? Direkt aus der Nachbarschaft bezieht EDEKA Jens einen Großteil seiner Wurstwaren von der Wurstmanufaktur Bleyer & Wichert aus Kaltenkirchen, nur 15 Kilometer entfernt von Stuvenborn.

„Die Liebe zur Qualität“, das ist die Hauptzutat, die Inhaber Thomas Wichert und Susanne Hülsen für jedes Produkt fordern, das die Wurstmanufaktur Bleyer und Wichert verlässt. Für die Umsetzung sorgen 50 Mitarbeiter, die vom Rohwareneinkauf über die Produktion bis zur Auslieferung mit Begeisterung und Know-how beste Wurstwaren herstellen.

Bei ihrer Passion blicken die Geschwister Susanne Hülsen und Thomas Wichert auf die Erfahrung Ihrer Familie zurück. Bereits 1954 ebnete der Großvater und Fleischermeister Enno Bleyer den Weg zur heutigen Wurstmanufaktur in Kaltenkirchen. Von der kleinen Schlachterei über einen Partyservice und einige Umzüge bis zum heutigen Industriebetrieb reichte jede Generation die altbewährten Rezepte weiter und kreierte immer neue Ideen, die in den so begehrten Produkten Anwendung finden. Dabei greift das Team ausschließlich auf beste geprüfte Fleischwaren zurück und veredelt sie mit feinen Kräutern und Gewürzen zu schmackhaften Brat-, Brüh- und Grillwürsten sowie zu Aufstrich. „Man kann hochwertiges Fleisch nicht neu erfinden – aber man kann es mit raffinierten Ideen erfrischend neu zelebrieren, eben die Wurst mit Geschmack“, beschreibt Susanne Hülsen den Ansporn, den alle Mitarbeiter mitbringen.

Dabei gehen sie gemeinsam immer wieder neue Wege. So kommt jeder Kunde in den Geschmack erlesener Brühwürste, Kochwürste und Rohwürste einer spezialisierten Manufaktur.

Wurst ist nicht gleich Wurst

Brühwürste: Die Brühwürste sind mit knapp 800 Sorten die am meisten verbreiteten. Dazu zählen die Fleischwurst, Weißwurst oder Knackwurst. Die Brühwürste werden – ihrem Namen getreu – gebrüht. Ihre Rohmasse, das sogenannte Brät, ist sehr fein, zumeist aus Schweine-, Rind- oder Kalbfleisch.

Kochwürste:  Die gekochten Würste haben rund 350 verschiedene Sorten. Sie werden aus vorgekochtem Fleisch und, je nach Art, aus Innereien, Blut oder Schwarten hergestellt. Zu der Gruppe gehören die Blut- und Leberwürste.

Rohwürste:  Es gibt über 500 Sorten an Rohwürsten, bestehend aus rohem Rind-, Schweine- oder Lammfleisch. Durch langes Trocknen oder Räuchern werden sie konserviert. Rohwürste haben die längste Haltbarkeit. Dazu zählen zum Beispiel die Mett- und Teewurst sowie die Salami.